RBI erhält erneut Bewertung mit „Leadership A-“ von CDP

925 von mehr als 8.400 börsennotierten Unternehmen weltweit konnten 2019 einen Platz in der Leadership-Liste (A and A-) von CDP erreichen. Die RBI gehört zu den fünf besten Unternehmen Österreichs, die sich in diesem Ranking mit „A-“ wiederfinden. Darüber hinaus ist die RBI 2019 zum fünften Mal in Folge das beste heimische Unternehmen im Sektor „Financials“.

Die Auszeichnung honoriert die Anstrengungen, welche die RBI seit vielen Jahren im Umweltbereich setzt. In Anlehnung an die UN-Klimakonferenz in Paris (COP21) wurden für die RBI ambitionierte Ziele zur CO2-Reduktion bis zum Jahr 2025 und 2050 festgelegt. Dass der RBI Umweltschutz wichtig ist, zeigt sich unter anderem auch darin, dass die CO2-Emissionen der RBI seit dem Jahr 2011 (dem Jahr der Ersterhebung) um über 20 Prozent reduziert werden konnten. Der CO2-Fußabdruck lag im Jahr 2018 (Referenzjahr für die CDP-Dateneingabe „2019“) absolut bei 53.633 kg CO2e bzw. pro Mitarbeitendem bei 2.166 kg CO2e (Scope 1-3 Emissionen).

Erstmals wurde die RBI auch als führend für ihre Zusammenarbeit mit ihren Lieferanten im Bereich Klimaschutz identifiziert und ins CDP Supplier Engagement Leaderboard aufgenommen.

Einmal jährlich erhebt und bewertet die Non-Profit-Organisation CDP (ehemals Carbon Disclosure Project) im Auftrag von Investoren weltweit CO2-Daten börsennotierter Unternehmen. Im „CDP Climate Change”-Fragebogen werden insbesondere Informationen der Unternehmen zu CO2-Emissionen, Klimarisiken sowie Reduktionszielen und -strategien abgefragt.

CDP ist für Unternehmen und Investoren relevant, weil es eine internationale und profunde Datenbasis im Umweltbereich bietet und die Awareness in Unternehmen erhöht. Zudem hat sich CDP in der Nachhaltigkeitsbewertung etabliert und fließt bereits in die Bewertung von z. B. Bloomberg, Sustainalytics, MSCI ESG Research und ISS ESG ein.

Um qualitative Fakten im Zusammenhang mit den von den Unternehmen gegebenen Antworten vergleichbar zu machen, unterliegen die Fragen von CDP einem Punktebewertungssystem. Weiters beurteilt CDP den Reifegrad von Unternehmen hinsichtlich ihrer strategischen Ausrichtung beim Klimathema.

Einen Platz im Top-Ranking und somit auf der A-Liste erhalten ausschließlich Unternehmen, die auf der Stufe „Leadership“ einen Score von mindestens 80 Prozent vorweisen können. Zudem ist erforderlich, dass die CO2-Berichterstattung extern verifiziert wird, keine relevanten CO2-Emissionen von der Berichterstattung ausgeschlossen und ambitionierte Emissionsreduktionsziele gesetzt wurden.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.

 
About the Author

Tanja Daumann

Tanja Daumann

Dr. Tanja Daumann ist in Oberösterreich aufgewachsen. Seit 2012 arbeitet Sie in RBI Group Sustainability Management. Die Aufgaben umfassen das Reporting und Monitoring der umweltbezogenen Daten für die RBI und Netzwerkbanken in CEE sowie die Verbundunternehmen inkl. der Berichterstattung im Nachhaltigkeitsbericht und im Carbon Disclosure Project. Darüber hinaus wird die Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative betreut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.