Was bedeutet Solar Singularity

  • Photovoltaik, Solar Singularity,

  • Der erste deutschsprachige Artikel über einen bahnbrechenden Gedanken. Solar Singularity: Der Punkt an dem Solarenergie zur Standardstromquelle der Welt wird.

Ich habe euch vor dem Jahreswechsel mit einem Wort beglückt, welches das kommende Solarzeitalter beschreibt. #Solarageiscoming hat auf Twitter und den Sozialen Medien die Runde gemacht und wird nun immer öfter eingesetzt, wenn ein Artikel erscheint, welcher eben zeigt, dass das Solarzeitalter nicht mehr aufzuhalten ist und vor der Tür steht. In diesem Zusammenhang habe ich ein neues Wort entdeckt, welches tatsächlich wie Musik in meinen Ohren klingt. Solar Singularity! Ohne genau zu wissen was es bedeutet, wusste ich, das muss ich mir näher ansehen. Welch wunderschönes Wort. Und hier sind wir. Ich darf euch nun in die Welt der Solar Singularity entführen. Bevor ich aber Solar Singularity erkläre, schauen wir uns das Wort Singularity oder Singularität genauer an:

Was bedeutet Singularity oder Singularität?

Bevor wir uns mit der Solar Singularity beschäftigen ist es wichtig zuerst mal dieses Wort zu verstehen. Bei meiner Suche nach einer Definition stellte sich aber heraus, dass das Wort sehr viele unterschiedliche Bedeutungen hat und sehr unterschiedlich verwendet wird. Wahrscheinlich weil es einfach so schön klingt. Hier eine Auswahl der Definitionen, die auch in den Gesamtzusammenhang passen:

  • Einzähligkeit, Unikat, Vereinzeltheit
  • In der Systemtheorie ein Punkt, in dem auf eine kleine Ursache eine große Wirkung in der Systementwicklung folgt
  • Technologische Singularität ein Zeitpunkt ab dem Maschinen sich selbst verbessern können und so den technischen Fortschritt massiv beschleunigen können oder etwas apokalyptischer der Zeitpunkt ab dem Maschinen beginnen selbst zu denken
  • In der Astronomie beschreibt es den Zustand des Universums beim Urknall

In unserem Fall ist der systemtheoretische Ansatz der Entscheidende. Ein Punkt in dem auf eine Ursache ein große Wirkung in der Systementwicklung folgt.

Definition Solar Singularity oder Solare Singularität

Die Auswahl an Artikeln über Solar Singularity ist derzeit noch überschaubar und ich darf Ihnen gratulieren, Sie lesen gerade den ersten deutschsprachigen Artikel darüber. Meiner Recherche nach ist der Autor, Philosoph und Anwalt „Tam Hunt“ der geistige Vater dieses Gedanken. Er lebt in Kalifornien und veröffentlicht jährlich ein „Update on Solar Singularity“. Inspiriert wurde er dabei vom MIT Professor „Ray Kurzweil“.  Seine Definition lautet im Wortlaut:

I’ve labeled the point at which solar becomes the cheapest default power source — backed up with energy storage to firm the solar — as the “Solar Singularity.“

Meine freie deutsche Übersetzung lautet:

Solar Singularität bezeichnet den Punkt in der Geschichte an dem Strom aus Photovoltaik in Kombination mit Speichern so günstig ist, dass er zur Standardstromquelle wird.

Lazard Analyse von Tam Hunt/Greentechmedia

[/caption]

In seiner Grafik wird auch wieder deutlich, wie groß der Unterschied zwischen Groß- und Kleinanlagen ist. Die Zahlen gelten für die USA, also nicht direkt für Europa übersetzen. Wir liegen bereits unter den oben angegeben Preisen von 18 ct/kWh für Haushaltsanlagen und 4-8ct/kWh für Commercial & Utility Anlagen. Wir sehen das auch bei unseren Projekten, wo zwischen einer 5 kWp-Anlage und einer 20 kWp-Anlage Welten liegen und ebenso zwischen einer 20 kWp-Anlage und 200 kWp-Anlage nochmal ein großer Sprung ist. Deshalb bitte nicht alle in einen Topf werfen. Das größte Wachstum und der günstigste Strom wird aus Großanlagen kommen, das ist schon mal fix. Alle seine weiteren Erläuterungen zu dieser Grafik findet ihr hier auf Greentechmedia.

Grid Parity vs. Solar Singularity

Wer mich kennt weiß, dass ich sehr viel über Netzparität, auch Grid Parity genannt, spreche und schreibe. Es ist das Konzept, welches mich seit 10 Jahren antreibt weil mich schon immer fasziniert hat, dass es einen Punkt geben wird an dem der Strom vom Dach günstiger ist als jener vom Netz. Eifrige Leser wissen, dass dieser Punkt bereits erreicht ist, dies aber noch nicht zum erwarteten Ausbaugrad führt (Erklärt im Artikel: Stell dir vor es ist Netzparität und keiner geht hin). Der wichtige Unterschied zwischen Grid Parity und Solar Singularity liegt meiner Meinung nach darin, dass zwar der Punkt erreicht ist, wo der Strom vom Dach günstiger ist als jener vom Netz, aber noch nicht der Punkt an dem es keine Frage mehr ist ob man Solar als Standardstromquelle verwendet oder nicht. Damit das passiert, ist meiner Meinung nach noch ein „Black Swan Event “ nötig. Also ein Ereignis das im Nachhinein als der Auslöser für die Solar Singularity gelten wird, welches im Nachhinein sehr logisch in die Geschichte passt, aber nicht vorhersagbar ist. Das gepaart mit den immer günstiger werdenden Batterien und mit steigenden Strompreisen der fossilen Energien treibt die Menschheit unausweichlich auf den Punkt der Solar Singularity zu. Ich freu mich jedenfalls drauf und die Menschheit darf ebenfalls froh darüber sein, aber dazu mehr im nächsten Beitrag!

Wann kommt die Solar Singularity?

Viele sehen Solar Singularity ab 2020. Mein Bauchgefühl sagt mir das ebenfalls seit vielen Jahren (und das hatte schon sehr, sehr oft recht ;-) ). Solar alleine hat diesen Punkt ja bereits erreicht, aber in Kombination mit Speichern wird ab 2020 die Post abgehen. Die Zubauzahlen explodieren in allen Ländern und auch in Österreich gibt es einen leichten Zuwachs. Leider würde viel mehr gehen, wenn die Regierung endlich auf den fahrenden Zug aufspringen würde, weil schon allerorts klar ist, dass ohne politischen Willen in der Energiewirtschaft rein gar nichts passiert. Kalifornien zeigt vor, dass nur durch klares Commitment ein exponentieller Ausbau möglich ist. Und genau den brauchen wir und das besser früher als später.

Personen, die sich mit Solar Singularity beschäftigen

Hier noch eine Liste der bisher erschienen Artikel zu diesem Thema. Wie ihr seht noch sehr dünn gesät!

 

 
About the Author

Cornelia Daniel

Cornelia Daniel

Cornelia Daniel ist österreichische Solarunternehmerin und passionierte Energiebloggerin. Nach dem Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien widmete sie sich als eine der wenigen Wirtschaftsabsolventen bereits im Jahr 2008 dem Thema Solarenergie. 2011 gründete sie die Solarberatung Dachgold mit Fokus auf die Beratung von Unternehmen welche in Photovoltaik oder Solarthermie investieren möchten. Ihr Spezialgebiet ist die Wirtschaftlichkeit erneuerbarer Energieträger und in diesem Gebiet vor allem das Thema Gestehungskosten in all seinen Ausprägungen. 2014 initiierte sie gemeinsam mit dem Anlagenbauer 10hoch4 die Aktion Tausendundein Dach mit dem Ziel 1001 Unternehmensdächer bis 2020 zu solarisieren. In diesem Zusammenhang hält sie laufend Vorträge über die Kosten und Wirtschaftlichkeit erneuerbarer Energien und warum kein Weg an einer unternehmenseigenen Photovoltaikanlage vorbeiführt.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.