Valida unterstützt die UN – Sustainable Development Goals

  • Im Zuge ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen trägt die Valida Vorsorge Management zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) der UN bei. Die Valida ist das Kompetenzzentrum für Betriebliche Vorsorge von Raiffeisen und in den Geschäftsfeldern „Pensionskasse“, „Abfertigung Neu“ und „Consulting“ tätig.

Von den insgesamt 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung leistet die Valida vor allem Beiträge zu folgenden drei SDGs:

Ziel 7. Nachhaltige Energie
Nachhaltige Energiegewinnung zählt zu den Positivkriterien bei der Kapitalanlage in der Vorsorgekasse, während Investitionen in Atomkraft ausgeschlossen sind.


Ziel 13. Bekämpfung des Klimawandels
Seit 2016 lässt die Valida regelmäßig den CO2-Fußabdruck des Aktienportfolios der Vorsorgekasse messen. Zum Jahresultimo liegt der Wert mit 137 Tonnen pro 1 Mio. investierter Euro deutlich unter der Benchmark (MSCI World: 198 Tonnen). Zu den Ausschlusskriterien in der Veranlagung zählt bei Staatsanleihen auch „Passive Klimapolitik“.

Ziel 16. GerechtigkeitMit strengen Compliance-Regelungen, dem RBI-Code of Conduct, der für Valida-Mitarbeiter ebenso gilt wie für Lieferanten sowie den strikten Ausschlusskriterien für die Veranlagung der Vorsorgekasse setzt die Valida Regulatorien, die weit über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen.

 

Als Mitglied des UNGC (United Nations Global Compact) hat sich die Valida als erster Vertreter der Branche bereits in die Teilnehmerliste der SDG-Bewegung eingetragen.

Geprüfter Nachhaltigkeits-Bericht

Die Auswirkungen der Nachhaltigkeitsmaßnahmen der Valida auf die SDGs sind ein wesentliches Thema im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht. Ebenso sind messbare Ziele für das Unternehmen sowie die Zielerreichung aus dem Vorjahr transparent dargestellt.

Der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht der gesamten Valida Vorsorge Management Unternehmensgruppe über das Bilanzjahr 2016 ist gemäß der internationalen Vorgaben von GRI (Global Reporting Initiative) gestaltet. Die Auditierung durch den Wirtschaftsprüfer EY (Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft m.b.H.) gemäß ISAE 3000 (International Standard on Assurance Engagements, limited assurance) ergab mit „Comprehensive/Umfassend“ die bestmögliche Bewertung. Der Nachhaltigkeitsbericht 2016 steht als Flash-Katalog unter www.valida.at/nachhaltigkeitsbericht2016 zur Verfügung.

valida.at/nachhaltigkeit

 
Posted in:
About the Author

Florian Stadtthaler

Florian Stadtthaler

Florian Stadtthaler hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaften studiert und nach seinem Studium journalistisch gearbeitet. Nun ist er für die Kommunikation der Valida Vorsorge Management zuständig – dem Kompetenzzentrum für Betriebliche Vorsorge innerhalb des Raiffeisen Sektors. Vor allem im Geschäftsfeld „Abfertigung Neu“ verlangen zahlreiche Kunden und Stakeholder der Valida ein entschiedenes Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und transparente Kommunikation darüber. Florian Stadtthaler schreibt jährlich den Valida-GRI-Nachhaltigkeitsbericht sowie Newsletter- und Blogbeiträge zum Thema Nachhaltigkeit. In seiner Freizeit betreibt er vor allem Laufsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.