200 Elektroautos für Klagenfurt

  • RLeasing_e-log-klagenfurt

  • Seit kurzem ist die Raiffeisen-Leasing Partner der Modellregion E-LOG Klagenfurt, deren Projektziel die Förderung von 200 vollelektrischen Fahrzeugen ist. Das besondere an der Region: Sie fokussiert voll und ganz auf Unternehmen.

So ist die Förderung des Klima- und Energiefonds für Firmen in Klagenfurt und den Umlandgemeinden reserviert. Gefördert werden bis zu 7.000 Euro für die Anschaffung eines E-Fahrzeugs und bis zu 30 Prozent der Ladeinfrastrukturkosten – damit soll der Einstieg in die Elektromobilität erleichtert werden. Raiffeisen-Leasing, Pionier im Bereich Elektromobilität, übernimmt in der Modellregion die komplette Finanzierung und Förderabwicklung.

Elektro- vs. Verbrennungsmotor

Besonders bei regelmäßigen Fahrtwegen haben sich vollelektrisch betriebene Fahrzeuge verschiedener Hersteller bewährt und dank der attraktiven E-LOG Förderung werden die im Vergleich höheren Anschaffungskosten abgefedert. Der Vergleich über die Nutzungsperiode zeigt sogar, dass Elektroautos in der Modellregion in Summe deutlich günstiger als Fahrzeuge mit herkömmlichem Antrieb sein können. Als Beispiel haben wir zwei Modelle kalkuliert und miteinander verglichen:

Kalomiris_Diagramm E-LOG Klagenfurt

Über eine Nutzungsdauer von 5 Jahren betrachtet, liegen die Gesamtkosten des Elektro-BMWs i3 inkl. E-LOG Klagenfurt Förderung um rund 5.900 Euro unter jenen eines BMW 118 mit Dieselantrieb.

 

 
Posted in:
About the Author

Philip Kalomiris

Philip Kalomiris

Philip Pascal Kalomiris, M.A. studierte International Marketing and Sales Management in Graz. Er startete seine berufliche Laufbahn als Marketing- und Sales Consultant in der steirischen Kommunikationsagentur ZZYZX. Als Marketing- und Vertriebsverantwortlicher in einer international agierenden E-Bike-Manufaktur begann Kalomiris sich ab 2011 intensiv dem Thema Elektromobilität zu widmen. Seit August 2012 leitet Kalomiris den Bereich alternative Antriebe bei Raiffeisen-Leasing. Sein Verantwortungsbereich erstreckt sich über den Aufbau und die Umsetzung von Elektromobilitätsprojekten, wie bspw. Modellregionen der Elektromobilität, bis hin zur Betreuung von Absatzkooperationen, etwa mit Tesla Motors. In seiner Freizeit spielt er gerne Badminton, geht wandern und mountainbiken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.