Öko-Populismus: Ein neues Schlagwort mehr?

Lesedauer: < 1 Minute
  • ??????????????????????

  • Haben Sie schon vom Trend des „Öko-Populismus“ gehört? Wissen Sie was dahintersteckt?

Geprägt hat diesen Ausdruck der Sozialökonom und Volkswirt Fred Luks. Er leitet derzeit das Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit an der Wirtschaftsuniversität Wien und ist Autor der Bücher „Endlich im Endlichen“ und „Irgendwas ist immer. Zur Politik des Aufschubs“. Vor kurzem ist sein neues Buch „Öko-Populismus“ erschienen. Darin stellt er fest, dass der Diskurs über Nachhaltigkeit ein Populismus-Problem hat. Es stimmt, in komplizierten Zeiten haben einfache Lösungen Konjunktur. Aber wusste nicht schon Oma, dass die einfachsten Lösungen immer die besten sind?

Wer den Autor persönlich kennenlernen möchte und mit Fred Luks Auswege aus der Sackgasse der Ökodebatten suchen möchte, dem sei die Veranstaltung am 17. März im Kreisky Forum für Internationalen Dialog ans Herz gelegt.

 
Posted in:
About the Author

Ulrike Capelare

Ulrike Capelare

Als akademisch geprüfte Werbekauffrau begann sie ihre Tätigkeit in der Marketing- und PR-Abteilung der Raiffeisen-Leasing 2003. Diese begann sich 2007 im Bereich der Ökoenergie zu positionieren, eine Aufgabe die bei Frau Capelare erstmalig das Interesse an diesem Thema weckte. Seit 2012 ist sie in RBI Group Sustainability Management tätig. Dort hat sie ihren Schwerpunkt im Bereich Kommunikation und ist zudem Projektmanagerin der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative. Ihre Freizeit gehört ihrer Familie und dem experimentellen Arbeiten im Garten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.