Europäische Energiewende mit Rückenwind

  • Foto: Fotolia

  • Das Thema Energie war lange Jahre vom europäischen Tapet durch die Finanz- und Wirtschaftskrise verdrängt worden. Die Energieunion soll nun die Energieversorgungssicherheit erhöhen und den EU-Energiebinnenmarkt vervollständigen.

Das Credo lautet: Abhängigkeit untereinander, aber nicht von externen Lieferanten. Immerhin werden jährlich mehr als 400 Milliarden Euro für Energie ins Ausland überwiesen. Zum Vergleich: Das österreichische BIP beläuft sich auf 329 Milliarden Euro. Derzeit importiert die EU 53 Prozent ihrer Energie. Würde diese Abhängigkeit um nur einen Prozentpunkt reduziert werden, entspräche das einer Verbesserung der Handelsbilanz um rund 7 Milliarden Euro. Wichtig ist die Entscheidung der Kommission den Fokus auf den Ausbau auf erneuerbare Energien zu legen, da wir dadurch die Energieimportabhängigkeit reduzieren und auch noch die Wertschöpfung im Inland behalten können. Der Anteil der Nuklearenergie muss dabei sukzessive zurückgefahren werden, da ansonsten nur die Abhängigkeit von Öl und Gas durch die Abhängigkeit von Uran ersetzt würde.

 

 

 
About the Author

Hans Mayrhofer

Hans Mayrhofer

DI Hans Mayrhofer studierte Agrarökonomie an der BOKU Wien und startete seine Laufbahn als agrarpolitischer Referent im Niederösterreichischen Bauernbund. Anschließend managte er als Büroleiter das Rektorat an der Universität für Bodenkultur Wien und wechselte von dort im Sommer 2011 ins Büro von Landwirtschafts- und Umweltminister Niki Berlakovich. Seit Juli 2012 ist Mayrhofer im Ökosozialen Forum tätig, wo er unter anderem die Wintertagung, die größte agrarische Informations- und Diskussionsveranstaltung in Österreich, betreute. Seit 1. 1. 2014 ist Mayrhofer Generalsekretär des Ökosozialen Forums. An den Wochenenden kümmert er sich um seinen landwirtschaftlichen Betrieb im niederösterreichischen Lichtenegg. Seine Leidenschaft gilt darüber hinaus dem Reisen in ferne Länder..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.