Blogparade „Geld“ verlängert

Wie immer ist die Zeit von Bloggern sehr knapp bemessen. Weil es nicht alle innerhalb der letzten Frist geschafft haben und mich manche um eine Verlängerung gebeten haben, wird die Blogparade bis zum

++++++Sonntag, 16.September, 24:00 Uhr++++++

verlängert.  Das ist dann genau 10 Tage vor der Verlosung am 26.9. 2012

Mail-Abo anmelden für eine Wild-Card zu Verlosung

Die Wild-Card über das Mail-Abo ist ebenfalls noch immer offen. Hier nochmal zur Erklärung: Unter allen Leuten, die sich neu zum Newsletter anmelden (einfach Emailadresse links bei „Mail Abo“ eintragen), wird eine Wildcard verlost. Diese Person ist dann mit dabei am 26.6 und hat sehr hohe Gewinnchancen auf den E-Scooter. Was passiert dann wenn ich das Mail-Abo anmelde? Dann kommt max. 1x pro Woche ein Mail, nämlich genau dann, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.

Was bisher geschah…

Mit der Verlängerung haben außerdem die Möglichkeit hier die bisherigen Beiträge schon mal vorzustellen. Es waren wirklich wieder hervorragende Beiträge dabei und es freut mich, dass dieses doch sehr persönliche Thema so gut angenommen wurde. Erfreulicherweise kamen auch viele Beiträge aus Deutschland, die tendenziell bei der Verlosung nicht dabei sein werden, umso höher sind die Gewinnchancen für österreichische bzw. Wiener Blogger und Bloggerinnen, also noch weitersagen und mitmachen.

Freue mich auf weitere Artikel, vor allem aus Österreich! Wäre auch toll, wenn die bisherigen Blogger diese Liste in den Artikel noch integrieren könnten. Ich schicke euch auf Anfrage auch gerne die HTML Formatierung zu!

 

 
Posted in:
About the Author

Cornelia Daniel

Cornelia Daniel

Cornelia Daniel ist österreichische Solarunternehmerin und passionierte Energiebloggerin. Nach dem Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien widmete sie sich als eine der wenigen Wirtschaftsabsolventen bereits im Jahr 2008 dem Thema Solarenergie. 2011 gründete sie die Solarberatung Dachgold mit Fokus auf die Beratung von Unternehmen welche in Photovoltaik oder Solarthermie investieren möchten. Ihr Spezialgebiet ist die Wirtschaftlichkeit erneuerbarer Energieträger und in diesem Gebiet vor allem das Thema Gestehungskosten in all seinen Ausprägungen. 2014 initiierte sie gemeinsam mit dem Anlagenbauer 10hoch4 die Aktion Tausendundein Dach mit dem Ziel 1001 Unternehmensdächer bis 2020 zu solarisieren. In diesem Zusammenhang hält sie laufend Vorträge über die Kosten und Wirtschaftlichkeit erneuerbarer Energien und warum kein Weg an einer unternehmenseigenen Photovoltaikanlage vorbeiführt.

5 Comments

  1. Hallo,

    auf die Titelwahl der einzelnen Beiträge haben wir leider keinen Einfluss und es bleibt jedem selbst überlassen, ob er/sie sich die Zeit zum Lesen nimmt. Wir haben damit nur eine Anstoss gegeben über dieses Thema zu schreiben und meist bedient es vor allem die Stammleser der einzelnen Blogs, die aber so auch mal bei anderen reinschauen können. Eine Bündelung und Vernetzung sozusagen. Was das mit Ernsthaftigkeit oder nicht zu tun hat, verstehe ich nicht so richtig.

  2. Ich bin grundsätzlich für mehr Regionalität. Das beginnt bei den Lebensmitteln und endet bei der Energie. Meinen Beitrag versuch ich mit der Entwicklung von Hybridkollektoren und deren Einbindung in gesamtheitliche Energielösungen zu leisten.

  3. Nachdem mein Beitrag scheinbar übersehen wurde, hier noch einmal der Link http://www.matthiasjax.at/2012/09/09/where-the-money-goes/ – Es ging mir vor allem nicht darum Ergebnisse aufzuzählen wer, wo, wie sein Geld anlegen kann, sondern den Prozess für mich zu beschreiben, wie ich derzeit über die Situation denke. Dazu hab ich mir auch Gedanken gemacht, was für ein Faktor mich derzeit abhält in zb Bürgerbeteiligungsmodelle zu investieren oder klassischerweise ein Haus zu bauen und dort eine PV-Anlage zu installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.