Testbericht #3: LED-Solarleuchte Top!

Lesedauer: 2 Minuten

PIR-Solar-LED-Außenleuchte mit Bewegungsmelder

Wie ihr wisst, habe ich vor geraumer Zeit die Serie „Solargadgets im Test“ gestartet. Nach ernüchternden Tests von Handyladegeräten bin ich nun auf ein paar weitere Produkte hingewiesen worden. Eines davon diese LED-Solarleuchte von Conrad. Und endlich gibt’s was positives zu berichten – Sie funktioniert!! Hat aber mit 59,90 auch ihren Preis. Wobei wir ja gesehen haben, dass ein hoher Preis nicht unbedingt immer ein Garant für die Funktionalität ist.

Die Installation hat dann doch mein Bruder vorgenommen, weil ich handwerklich nicht so sonderlich begabt bin. Hier seine Einschätzung, die bis auf einen kleinen Schönheitsfehler sehr positiv ausfällt.

Die Top-Features

  • Der Scheinwerfer ist sehr gut und erzeugt helles kaltweißes Licht.
  • Der Bewegungsmelder erfasst ca. 8 m und das Licht schaltet sich während der eingestellten Betriebszeit tadellos an.
  • Sehr gute Leuchtkraft auch an nebeligen Tagen.
  • Die Ausleuchtung eignet sich sehr gut um Plätze im Garten oder vor der Garage so gut zu beleuchten, das man seine Wege oder seine Türschlösser optimal findet.
  • Der Akku der Leuchte wurde nicht verlötet sondern ist gesteckt das ist vor allem praktisch bei einem Tausch des Akkus.
  • Ein Hauptschalter zum Auschalten der Lampe ist vorhanden.
  • Scheinwerferteil und Bewegungsmelder lassen sich unabhängig von einander verdrehen.
  • Das Solarpanel ist sehr kompakt und mit ausreichend Kabel vorhanden.

Wo nachgebessert werden kann

  • Das Modul ist leider mit einem Winkelstecker ausgestattet. Dieser Winkelstecker erlaubt es nicht, das Kabel vom Modul in ein kleinerers Rohr als 28 mmmeinzufäden, was eine unauffällige Verbindung zwischen dem Modul und dem Scheinwerfer ohne zerschneiden des Kabels fast unmöglich macht.
  • Beim Bewegungsmelder sind die zwei Drehköpfe nur wenig beschriftet und lassen die Einstellung der Zeit und der Empfindlichkeit nicht einstellen sondern nur erahnen.

Fazit

Brauchbare, kompakte LED Leuchte mit Bewegungsmelder. Akku kann getauscht werden. Leuchtstärke und Radius des Bewegungsmelder sind mit acht Metern Reichweite und dem hellen Licht sehr gut an Garagen oder Wegen ohne Stromanschluss einsetzbar.

Wer noch mehr Erfahrungsberichte lesen will, kann das auch im Conrad Blog direkt tun.

 
About the Author

Cornelia Daniel

Cornelia Daniel

Cornelia Daniel ist österreichische Solarunternehmerin, Speakerin & Autorin. 2011 gründete sie die Solarberatung Dachgold mit Fokus auf die Beratung von Unternehmen welche in Photovoltaik oder Solarthermie investieren möchten. Ihr Spezialgebiet ist die Wirtschaftlichkeit erneuerbarer Energieträger und in diesem Gebiet vor allem das Thema Gestehungskosten in all seinen Ausprägungen. 2014 initiierte sie gemeinsam mit dem Anlagenbauer 10hoch4 die Aktion Tausendundein Dach  mit dem Ziel 1001 Unternehmensdächer bis 2020 zu solarisieren. In diesem Zusammenhang hält sie laufend Vorträge über die Kosten und Wirtschaftlichkeit erneuerbarer Energien und warum kein Weg an einer unternehmenseigenen Photovoltaikanlage vorbeiführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.