Klimaschutzschule fährt elektrisch

Lesedauer: < 1 Minute

(c) FotoliaDer Nationalpark Hohe Tauern und der Verbund, Österreichs führendes Stromunternehmen, setzen mit dem innovativen Bildungsprogramm „Verbund Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern“ ein Zeichen für den Klimaschutz.

 

 

Diese Klimaschule ist mobil und kommt direkt zu den Schulen der Nationalparkregion Hohe Tauern. Durch interaktives Lernen, Erfahren, Beobachten und Analysieren entwickeln die Schüler/innen  ein Verständnis für die Faktoren und Zusammenhänge, die das Klima regional und global beeinflussen. Den Entscheidungsträgern von morgen wird bewusst, dass sie aktiv zum Klimaschutz beitragen können, und sie geben als Botschafter/innen für den Klimaschutz ihr Wissen an ihre Familien weiter.

http://www.nationalpark-klimaschule.at/de/idee.html

Irgendwie logisch, daß die Nationalparkranger, die in den Schulen die Vorträge halten, elektrisch umweltschonend unterwegs sein sollten.

Gesagt-getan! Durch die gemeinsame Initiative von Verbund, Raiffeisen Klimaschutzinitiative, Raiffeisen Leasing und Citroen Österreich ist jetzt diese Idee verwirklicht worden. Wir freuen uns, daß dadurch gerade jungen Menschen Zukunft und nachhaltige Mobilität vorgelebt werden kann.

http://www.youtube.com/watch?v=DGlW9zYbB-w

 
Posted in:
About the Author

Reinhard Würger

Avatar

Im Jahr 1999 hat Mag. Reinhard Würger das Thema Ökoenergie, zuerst im Immobilien- und Ökoenergiebereich und anschließend im KFZ- und Fuhrparkmanagement ins Rollen gebracht. Seit 2004 ist er Bereichsleiter für den Bereich Mobilien- , KFZ-Leasing sowie Elektromobilität und ist maßgeblich für die Umstellung des Raiffeisen-Leasing Fuhrparks auf Fahrzeuge mit alternativen Kraftstoffen (Hybrid, Pflanzenöl, Erdgas und Ethanol) verantwortlich. Im Rahmen seiner Tätigkeit in der Raiffeisen-Leasing hat er das Netzwerk Auto & Umwelt mit dem ÖAMTC initiiert und arbeitet federführend bei der Raiffeisen-Klimaschutzinitiative im Arbeitskreis Verkehr und Treibstoffe mit. Im Rahmen der Elektromobilität unterstützt und berät er mehrere Modellregionen der Elektromobilität sowie regionale Mobilitätsprojekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.