Vater des Einspeisetarifes gestorben

Am Freitag traf es mich wie der Blitz. Genau jetzt, wo ich die mitunter durch ihn inspirierte Blogserie für Einspeisetarife startete, das Email: Hermann Scheer ist tot… Wie bitte? Er wollte doch die nächtsten Wochen nach Wien kommen, sein neues Buch (Der energethische Imperativ) vorstellen, den österreichischen Politikern auf die Finger klopfen… (Zitat Scheer: „Österreich wird energiepolitisch unter seinen Verhältnissen regiert…“.)

Hermann Scheer hat mich sehr geprägt. Sein Buch Energieautonomie mir schlaflose Nächte bereitet, mich aufgerüttelt etwas zu unternehmen, mich zu informieren. Vor über zwei Jahren durfte ich ihn persönlich kennen lernen und wir trafen uns danach immer wieder, wenn er in Österreich war. Unglaublich spannend war es, mit einer Person von diesem Kaliber  zu diskutieren.

Er kämpfte sein Leben lang für den Traum von einer Welt ohne fossile Energieträger. In zahlreichen Nachrufen (Welt online) ist sein Leben nachzulesen. Mit Herz und Seele war er dabei und sein Herz hat den Kampf nun aufgegeben. Ich wünsche mir, dass sein Tod dabei hilft, seine Überzeugungen weiter zu verbreiten und seinen Traum wahr werden zu lassen. Ich werde meinen Teil dazu beitragen und möchte hier auf einige seiner Werke und Reden hinweisen, da er in Österreich nicht annähernd so bekannt ist wie in Deutschland. Die Blogserie geht natürlich weiter, auch wenn ich gehofft hatte ihn das eine oder andere Mal um Rat fragen zu können. Ich hoffe zumindest im neuen Buch einige Antworten zu finden.

 
About the Author

Cornelia Daniel

Cornelia Daniel

Cornelia Daniel ist österreichische Solarunternehmerin und passionierte Energiebloggerin. Nach dem Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien widmete sie sich als eine der wenigen Wirtschaftsabsolventen bereits im Jahr 2008 dem Thema Solarenergie. 2011 gründete sie die Solarberatung Dachgold mit Fokus auf die Beratung von Unternehmen welche in Photovoltaik oder Solarthermie investieren möchten. Ihr Spezialgebiet ist die Wirtschaftlichkeit erneuerbarer Energieträger und in diesem Gebiet vor allem das Thema Gestehungskosten in all seinen Ausprägungen. 2014 initiierte sie gemeinsam mit dem Anlagenbauer 10hoch4 die Aktion Tausendundein Dach  mit dem Ziel 1001 Unternehmensdächer bis 2020 zu solarisieren. In diesem Zusammenhang hält sie laufend Vorträge über die Kosten und Wirtschaftlichkeit erneuerbarer Energien und warum kein Weg an einer unternehmenseigenen Photovoltaikanlage vorbeiführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.