ARD Monitor: Die Lüge vom teuren Ökostrom

Ein 9-Minuten-Beitrag im ARD Magazin Monitor deckt anhand einer Studie zum Ökostrom auf, wie die Lobbyarbeit der großen Energiekonzerne funktioniert. Im Hintergrund der Studie steckt das Institute for Energy Research, einer US-amerikanischen  Lobbyagentur, die vorwiegend die Interessen der Ölindustrie vertritt. Und so funktioniert deren Meinungsmache in Deutschland:

 

 
About the Author

Günter Strobl

Avatar

Günter Strobl leitet seit 2006 den Bereich Information & Organisation in der Raiffeisen-Leasing. 2003 hat er das Qualitätsmanagement für das Unternehmen entwickelt und aufgebaut. Neben IT und Unternehmensstrategie ist er für das Betriebsmanagement und damit für Beschaffung und Gebäudemanagement verantwortlich. Die bisherigen privaten und beruflichen Stationen des gebürtigen Waldviertler waren nach dem Betriebswirtschaftsstudium in Wien und den USA u.a. das Unternehmen PHILIPS, der ORF, die Stuttgarter Managementberatung Horváth & Partners sowie die Wiener Grünen. Sein XING-Profil:

3 Comments

  1. vielen Dank fürs posten! Sehr wichtiger Beitrag, den so viele Menschen wie möglich sehen müssen. Irgendwie mag man gar nicht glauben was im Hintergrund so läuft…

  2. Vielleicht sollte man eine Serie der größten Mythen und Irrtümer um nicht zu sagen Lügen machen. Ich denke, dass gerade auf EU-Ebene da sehr viel Lobbying im Hintergrund passiert, das wenig Öffentlichkeit hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.