Citroen,Raiffeisen Leasing und The Mobility House präsentieren C-Zero und Berlingo electrice

Ich sag Ihnen was:

Es macht richtig Spaß in so einem echten Elektroauto lautlos, ruhig aber mit toller Beschleunigung durch die Gegend zu fahren. Ich durfte mal probefahren und war hinterher positiver überrascht als ich erwartet hatte.

Wieder ist ein Meilenstein auf dem Weg zur Einführung von e-mobility in Österreich gelungen. Durch die Partnerschaft mit Citroen ( übrigens in Europa die 2.Partnerschaft des Herstellers) gelingt es ab Herbst 2010 – also unmittelbar nach Start der Produktion – 200 C-Zero und 500 Berlingo Electrique exklusiv nach Österreich zu bringen.

Damit sind wir unserem Ziel, noch heuer 1000 seriengefertigte Elektroautos am Markt zu plazieren wieder ein gutes Stück nähergekommen. Und das , obwohl uns das noch vor 2 Monaten fast niemand geglaubt hat. ( wir habens ja gewußt und wir haben schon wieder die nächsten Pfeile im Köcher)

Also jetzt müssen nur noch die Österreicher auf den Zug aufspringen und die Zukunft kann beginnen.

Text PressekonferenzFolien Pressekonferenz

http://www.motorline.cc/autowelt/index.php/article=155458/=Autowelt_-_700_Elektro-Citroen_f%FCr_Projekt_der_Raiffeisen-Leasing_-_Die_Spannung_steigt.htm

 
Posted in:
About the Author

Reinhard Würger

Avatar

Im Jahr 1999 hat Mag. Reinhard Würger das Thema Ökoenergie, zuerst im Immobilien- und Ökoenergiebereich und anschließend im KFZ- und Fuhrparkmanagement ins Rollen gebracht. Seit 2004 ist er Bereichsleiter für den Bereich Mobilien- , KFZ-Leasing sowie Elektromobilität und ist maßgeblich für die Umstellung des Raiffeisen-Leasing Fuhrparks auf Fahrzeuge mit alternativen Kraftstoffen (Hybrid, Pflanzenöl, Erdgas und Ethanol) verantwortlich. Im Rahmen seiner Tätigkeit in der Raiffeisen-Leasing hat er das Netzwerk Auto & Umwelt mit dem ÖAMTC initiiert und arbeitet federführend bei der Raiffeisen-Klimaschutzinitiative im Arbeitskreis Verkehr und Treibstoffe mit. Im Rahmen der Elektromobilität unterstützt und berät er mehrere Modellregionen der Elektromobilität sowie regionale Mobilitätsprojekte.

3 Comments

  1. kann ich nur bestätigen. Gibt nichts genialeres als lautlos durch die Gegend zu fahren. Vor allem im Tesla, aber es darf auch ein Citroen sein ;-)

    Bin schon sehr gespannt wies weiter geht mit dem Mobility House. Da passiert endlich wirklich was!

  2. Für mich ist es bereits ein alter Hut was ich o.a.lesen kann. Vor Jahren bin ich bereits mit einem geliehenen franz.E,Auto durch wien mit viel Spaß gedüst. Aufgeladen habe ich es mit meiner Windenegieanlage, das hat nocheinmal Spaß gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.