Ökobusinessplan Auszeichnungen helfen ein Gefühl für CO² zu entwickeln.

In der Volkshalle des Wiener Rathauses wurden am Dienstag, 17. März 2009 erneut die Umweltpreise der Stadt Wien vergeben. Die Preisträger des heurigen Jahres waren Kraft Foods Österreich GmbH, T-Systems Austria GesmbH, Boutiquehotel Stadthalle und das Halbleiterunternehmen NXP Semiconductors Austria GmbH.

Im Rahmen der Rathausgala wurde auch die Raiffeisen-Leasing – bereits zum zweiten Mal – mit dem Ökobusinessplanpreis ausgezeichnet. Das Umweltprogramm der Stadt Wien fördert dabei die ökologische Entwicklung von Unternehmen. Raiffeisen-Leasing konnte z.B. gegenüber dem Vorjahr gemäß dem Kommissionsbericht „tolle Einsparungen im Bereich Energie und Abfall“ erzielen. Insgesamt gelang es den CO² Ausstoß je Mitarbeiter von 3,2 auf 2,9 Tonnen je Mitarbeiter zu reduzieren. Ein erster Schritt in die richtige Richtung – wiewohl es da noch viel zu tun gibt. Betrachtet man nämlich den österreichischen CO²-Durchschnitt von 7,9 Tonnen (2007) „bleiben“ jedem Mitarbeiter der Raiffeisen-Leasing noch 5 Tonnen für „Privatverbrauch“. Das ist natürlich eine Durchschnittsbetrachtung. Trotzdem: Mit der firmenweisen CO²-Betrachtung, die durch das Ökobusinessplanprogramm in unserem Unternehmen initiiert wurde, bekommt man erstmals auch ein Gefühl für die Kennzahl CO² und auch dafür, wo man ökologischer handeln kann. Aber wie gesagt: es gibt noch viel zu tun – auch für uns. Soviel sei schon verraten: Wir denken schon über Projekte nach, die unseren firmeninduzierten CO² Ausstoß bedeutend senken würden. Mehr darüber an dieser Stelle, sobald es spruchreif ist.

 
Posted in:
About the Author

Günter Strobl

Avatar

Günter Strobl leitet seit 2006 den Bereich Information & Organisation in der Raiffeisen-Leasing. 2003 hat er das Qualitätsmanagement für das Unternehmen entwickelt und aufgebaut. Neben IT und Unternehmensstrategie ist er für das Betriebsmanagement und damit für Beschaffung und Gebäudemanagement verantwortlich. Die bisherigen privaten und beruflichen Stationen des gebürtigen Waldviertler waren nach dem Betriebswirtschaftsstudium in Wien und den USA u.a. das Unternehmen PHILIPS, der ORF, die Stuttgarter Managementberatung Horváth & Partners sowie die Wiener Grünen. Sein XING-Profil:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.