Gutes Klima für 1% des BIP

Lesedauer: < 1 Minute

Für weniger als 1% des globalen BIP sei es möglich, die weltweite Erwärmung unter 2 Grad zu halten. Oder anders ausgedrückt um – im Vergleich zu den Mitteln, die die Finanzkrise gerade kostet – erstaunlich geringe 530 Milliarden Euro weltweit könnten die Co2-Emissionen bis 2020 um 30% reduziert werden (im Vergleich zu einem Szenario ohne solche Investitionen). Das sind die wichtigsten Ergebnisse der Studie von McKinsey, die gestern präsentiert wurde.

Bleibt zu hoffen, dass sich die Verantwortlichen in der Politik die Ergebnisse  zu Herzen nehmen, bevor sie das für die Umsetzung benötigte Geld für sinnlose Verschrottungsprämien verjubeln.

 
Posted in:
About the Author

Peter Drössler (Public Relations, Content Creation)

Avatar

Dr. Peter Drössler, gebürtiger Steirer, ist PR-Berater in Wien. Nach dem Studium der Kommunikationswissenschaft und Soziologie war er fünf Jahre lang Pressesprecher und Vorstandsmitglied der österreichischen Umweltschutzorganisation Global 2000. Seit 1995 selbstständig, ist er seit dem Jahr 2000 Mandatar der Grünen Wirtschaft im Fachverband Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Österreich, dem er seit 2005 auch als Obmann vorsteht. Seit Herbst 2007 ist Peter Drössler auch Vorsitzender der Grünen Wirtschaft. Dr. Peter Drössler: "Wirklich spannend ist es immer dann, wenn verschiedene Einstellungen, Lebenswelten, Konzepte aufeinander treffen. Wenn es gut läuft, entsteht dabei etwas Neues. Darin liegt eine große Chance. In vielen Bereichen. Ich widme mich der Aufgabe, Verständigung herzustellen und Menschen und Ideen zu vernetzen. In der Politik und im Job als PR-Berater."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.