Energieausweise in Gebäuden: Wo bleiben sie?

Der ORF Report vom 20. Jänner 2009 hat in einem Beitrag auf die fehlenden Energieausweise in öffentlichen Gebäuden hingewiesen. Vom öffentlichen Spitälern bis zu Ministerien, so gut wie kein namhaftes öffentliches Gebäude hat einen Energieausweis vorzuweisen, der den aktuellen Energieverbrauch des Gebäudes zeigt. Einzig die Österreichische Nationalbank konnte in dem Beitrag den seit 1.1.2009 vorgeschriebenen Gebäudeausweis vorweisen.

Es gibt also noch viel zu tun in diesem Bereich. Zumal ein Energieausweis ja noch lange nicht heißt, dass das Gebäude energieeffizient ist. Auch in diesem Bereich dürfte wir wieder mal sehr österreichisch unterwegs sein: Es gibt zwar ein Gesetz, aber nur sehr wenige kümmern sich darum.

 
About the Author

Günter Strobl

Avatar

Günter Strobl leitet seit 2006 den Bereich Information & Organisation in der Raiffeisen-Leasing. 2003 hat er das Qualitätsmanagement für das Unternehmen entwickelt und aufgebaut. Neben IT und Unternehmensstrategie ist er für das Betriebsmanagement und damit für Beschaffung und Gebäudemanagement verantwortlich. Die bisherigen privaten und beruflichen Stationen des gebürtigen Waldviertler waren nach dem Betriebswirtschaftsstudium in Wien und den USA u.a. das Unternehmen PHILIPS, der ORF, die Stuttgarter Managementberatung Horváth & Partners sowie die Wiener Grünen. Sein XING-Profil:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.