Klimaschutz – eine globale Notwendigkeit?

Als Betriebswirt hört man zu diesem Thema sehr oft das Argument, die Kosten sind für die Industrie, den Konsumenten, den Staat …….. zu hoch. Die meisten diskutierten Maßnahmen sind zu teuer und bringen einen Nachteil am Markt. Produktionsstandorte müssen verlegt werden, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Die Ökostromkosten sind die Preistreiber beim Strompreis und erneuerbare Energie insgesamt ist im Vergleich zum Nutzen nur ein Teuerungsfaktor.

Diese Argumentation könnte endlos fortgesetzt werden, wenn man den Vertretern der großen österreichischen Interessensvertretungen (Industriellenvereinigung, Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer und Gewerkschaftsbund) zuhört.

Auf Regierungsebene wird sogar argumentiert, dass es gar keiner besonderen Maßnahmen bedarf um die Klimaschutz-Ziele der EU zu erreichen.

Bei dieser Ignoranz hilft aus meiner Sicht nur ein tatsächlicher Wertewandel, d.h. zunächst muss in den Köpfen ein Umdenken passieren, damit nicht die Kosten einer nachhaltigen Klimaveränderung ein Vielfaches der jetzt angeprangerten Kosten für Ökoenergie und Effizienzprogramme betragen.

Passiert dieser Wertewandel oder müssen wir auch hiefür auf eine Regelung der EU warten? 

 
Posted in:
About the Author

Gottfried Heneis (Raiffeisen-Leasing)

Avatar

Mag. Gottfried Heneis begann nach seinem Betriebswirtschaftsstudium 1988 bei der Raiffeisen-Leasing und ist seit Beginn des Jahres 2007 Bereichsleiter für Ökoenergie, Infrastruktur und Betreibermodelle. Im April 2007 hat er darüber hinaus die Geschäftsführung der neu gegründeten Raiffeisen Energy & Environment GmbH übernommen. In dieser Gesellschaft werden Investorenprojekte der Raiffeisen-Leasing im Bereich Ökoenergie abgewickelt. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer in verschiedenen Projektgesellschaften, insbesondere in Windparkgesellschaften. Seit 1993 ist er sowohl in der Raiffeisen-Leasing als auch in mehr als 100 Immobilien-Leasing-Projektgesellschaften Prokurist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.