Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen bietet Null-Prozent-Finanzierung für E-Autos

  • E-Mobilität ist in Österreich auf dem Vormarsch und soll weiterhin an Attraktivität gewinnen. Der Bund stellt dafür gemeinsam mit der Automobilindustrie ein finanzielles Gesamtvolumen von 72 Millionen Euro als Förderoffensive zur Verfügung, von denen alleine 48 Millionen Euro für die Absatzförderung von E-Autos reserviert sind.

Jedes neu gekaufte E-Auto wird mit 4000 Euro gefördert. Diese Initiative des Bundes ergänzt, als grüne Bank im Herzen von Oberösterreich, das Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen, um E-Mobilität weiter auszubauen. Mit einer Gratisfinanzierung fördert die Bank den Umstieg auf umweltfreundliche Mobilität.

Null-Prozent-Finanzierung für E-Autos

Seit 1. März  finanziert das Umweltcenter den Neukauf von 100 E-Autos ohne Zinsen und ohne einen Cent an Spesen, wie für Kontoführung oder  Bereitstellungsentgelt, zu verrechnen. Einzige Voraussetzung dafür: Das neu angeschaffte E-Auto präsentiert sich im Umweltcenter-Design (eine Autobeklebung wird dafür zur Verfügung gestellt). Das Umweltcenter-Team unterstützt die neuen E-Auto-Besitzer im Rahmen der Null-Prozent-Finanzierung auch bei den Förderanträgen.

Förderdetails für Privatpersonen

Um die 4000 Euro Förderung zu erhalten, gelten folgende Voraussetzungen:

  • der Strom für das E-Auto muss zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energieträgern kommen
  • Das E-Auto darf maximal 50.000 Euro Brutto kosten (Listenpreis für das Basismodell ohne Sonderausstattung) und muss mindestens 40 Kilometer vollelektrische Reichweite haben

 

E-Autos mit zahlreichen Vorteilen

Ein Elektroauto fährt zu 100 Prozent emissionsfrei, geruchsfrei, sauber und nahezu geräuschlos und verbindet Komfort mit großem Fahrspaß. Geringe Reparatur- und Wartungskosten, Kostenersparnis beim Tanken und Unabhängigkeit von steigenden Spritpreisen, keine NoVA, keine motorbezogene Versicherungssteuer; das sind die zahlreichen Vorteile, die für E-Mobilität sprechen.

Weitere Informationen unter www.umweltcenter.at.

 
Posted in:
About the Author

Kristina Proksch

Kristina Proksch

Mit der Spezialisierung „Systemisches Umwelt- und Ressourcenmanagement“ im Wirtschaftsstudium an der Johannes Kepler Universität in Linz war klar, beruflich geht der Weg in Richtung Umwelt- und Klimaschutz. Dass „green banking“ und das Bewusstsein für nachhaltige Geldanlagen im Trend liegen, war schon während des Auslandsstudiums in den USA 2010/2011 zu spüren. Seit Mai 2014 engagiert sie sich im Umweltcenter, eine Abteilung der Raiffeisenbank Gunskirchen, die mit den Einlagen umweltbewusster Sparer und Umwelt-Girokonten ausschließlich ökologische Projekte finanziert. Neben Marketing und PR-Arbeit zählt die Betreuung von Umweltcenter-Kunden zu Ihrem Aufgabengebiet. Privat spielen Badminton, Reisen und die lokale Energie-Gemeinde-Ortsgruppe eine große Rolle.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.