Ein Tag für die Österreichische Bioenergie

  • EUBCE austrian day

  • Am 3. Juni ist es so weit: Österreichische Unternehmen und Forschungseinrichtungen präsentieren ihre Innovationen „Made in Austria“ bei der 23. Europäischen Biomassekonferenz (EUBCE). Heimische Bioenergie-Technologien rangieren weltweit im Spitzenfeld. Österreich ist international anerkannt für seine starke Bioenergie-Industrie und seine große Zahl von Biomasse-Anlagen.

Nach mehr als 20 Jahren ist die EUBCE zurück in Wien und zählt zu den bedeutendsten Konferenzen der Branche. Beim sogenannten „Austrian Day“, der im Rahmen der EUBCE stattfinden wird, geht es hauptsächlich um Brennstoffe, Rohstoffe und deren Aufbereitung. Auch Wärme und Strom aus Holz sowie innovative Heiztechnologien spielen eine wichtige Rolle. Einige Vorträge werden sich auch mit flüssigen und gasförmigen Biobrennstoffen und Biokunststoffen aus Mikroalgen befassen. Also: wer sich über die europäischen Bioenergie-Trends informieren will, ist bei der Veranstaltung richtig!

 
About the Author

Antonio Fuljetic-Kristan

Antonio Fuljetic-Kristan

DI Antonio Fuljetic-Kristan ist seit 2010 Pressesprecher des Österreichischen Biomasse-Verbandes und Chefredakteur der Zeitschrift ökoenergie. Er studierte Forstwissenschaften an der Universität für Bodenkultur Wien und hat sich im Rahmen postgradualer Lehrgänge ein Fachwissen in Öffentlichkeitsarbeit und Exportmanagement angeeignet. Mit seiner Gattin und dem fünfjährigen Sohn bestreitet er den Alltag und wandert am liebsten mit seinem Hund in seiner Heimat – dem Wienerwald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.