Wikipedia Gründer Jimmy Wales wirbt für Öko-Wiki

Jimmy Wales auf der com.sult (Foto: Günter Strobl)

Auf einer Veranstaltung der com.sult trat heute der – fast schon legendäre – Gründer von Wikipedia Jimmy Wales auf. Auf der Bühne erzählte er im Gespräch mit David Ungar-Klein einige Hintergründe über das weltweit ambitionierteste Wissensprojekt, dessen Vision lautet: „Jedem Menschen auf diesem Planeten eine frei zugänglich Enzyklopädie in der eigenen Sprache und in der best möglichen Qualität zu Verfügung zu stellen.“ Kein unambitioniertes Ziel und mittlerweile ist ein Alltag im Internet ohne Wikipedia kaum mehr vorstellbar. Seit der Gründung von Wikipedia Anfang dieses Jahretausends haben sich viele Wikis entwickelt. Im Vorjahr hat er selbst wieder die Initiative für ein großes Wiki ergriffen.

Green Wikia soll das weltweite Ökowissen bündeln

„Vor dem Hintergrund der weltweiten Klimakrise“, so ist es im Mission Statement von Green Wikia zu lesen, „wird es immer wichtiger, aus der Vielzahl von Meinungsbildern zu Klimathemen eine verlässliche Informationsquelle zu schaffen.“ Dabei gibt es drei Grundsätze, in denen sich das Grüne Wiki-Projekt, vom bekannten Wikipedia unterscheiden:

  • Inhalte werden von einem grünen Standpunkt aus geschrieben.
  • Inhalte sind handlungsorientert, d.h. was kann der einzelne konkret tun?
  • Inhalte sollen so formuliert werden, dass diese möglichst einfach nahe gebracht werden.

Im Vordergrund steht also Öko-Wissen weltweit so aufzubereiten, dass es allen Menschen auf dieser Welt ermöglicht wird, ihr Verhalten nachhaltig auszurichten.

Das Green Wikia steht ganz am Anfang

Die Initiative von Jimmy Wales war nicht die Allererste. Bereits 2007 gab es eine deutschsprachige Initiative dazu. Dort heisst es in der Einleitung ebenso visionär: „Wäre der politische Wille da und würden politisch entsprechende Weichen gestellt, könnte Deutschland seinen Energiebedarf innerhalb von ca. 50 Jahren vollständig aus erneuerbaren Energien beziehen.“

Seit September 2008 erhält das Gesamtprojekt durch den Namen Jimmy Wales entsprechende Publicity. Und so gilt es auch hier zu beweisen, dass das Wissen über Ökologie und Maßnahmen gegen den Klimawandel ebenso erfolgreich allen Menschen auf dieser Welt zur Verfügung gestellt werden kann, wie dies beim klassischen Wikipedia bereits der Fall ist. Immerhin steht ein weiterer großer Name hinter der Idee: Niemand geringerer als Al Gore soll bei der Geburt des Green Wikia mitgeholfen haben (Quelle: cnet.news).

Legen wir los!

Es liegt also nun auch an jedem einzelnen von uns, sein Wissen über die Umwelt weiterzugeben und / oder es anzuwenden. Green Wikia ist ein erster Schritt dazu, das notwendige Wissen zu teilen. Und hier sind die Links, um gleich damit zu beginnen:

 
Posted in:
About the Author

Günter Strobl

Günter Strobl leitet seit 2006 den Bereich Information & Organisation in der Raiffeisen-Leasing. 2003 hat er das Qualitätsmanagement für das Unternehmen entwickelt und aufgebaut. Neben IT und Unternehmensstrategie ist er für das Betriebsmanagement und damit für Beschaffung und Gebäudemanagement verantwortlich. Die bisherigen privaten und beruflichen Stationen des gebürtigen Waldviertler waren nach dem Betriebswirtschaftsstudium in Wien und den USA u.a. das Unternehmen PHILIPS, der ORF, die Stuttgarter Managementberatung Horváth & Partners sowie die Wiener Grünen. Sein XING-Profil:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.